Springe zu: Navigation | Inhalt | Seitenfuß

Leitkongress für die Wasserversorgung

Immer wieder steht Trinkwasser im Blickfeld der Öffentlichkeit. Auch in der Politik wird zunehmend anerkannt, dass Trinkwasser keine Selbstverständlichkeit ist, sondern aktiv geschützt werden muss. Das hohe Niveau der deutschen Wasserversorgung gilt es zu halten und – wo erforderlich – zu verbessern. Mit diesem Anspruch steht die Wasserversorgungswirtschaft angesichts des demografischen Wandels, des sich abzeichnenden Klimawandels sowie der weiter voranzutreibenden Harmonisierung europäischer Standards vor bedeutenden Herausforderungen, die eine breite Diskussion innerhalb der Branche notwendig machen.

Erstmals wird auf der wat 2016 eine international besetzte Podiumsdiskussion geboten: In der Session „Managing long-term assets in water services – how to balance economics versus safety?” werden die Herausforderungen diskutiert, die im Spannungsfeld von Versorgungssicherheit, Trinkwasserqualität und wirtschaftlichen Anforderungen zu bewältigen sind.

Der Vortragsblock "Neues aus Brüssel und Berlin" beschäftigt sich u. a. mit folgenden Themen: Novellierung der Trinkwasserverordnung und Evaluierung der EG-Trinkwasserrichtlinie, Anforderungen an die IT- Sicherheit für Wasser und Abwasser auf nationaler und europäischer Ebene.

Die Themen der wat 2016 im Überblick:

  • Benchmarking
  • Ressourcenschutz & -management
  • Extremsituationen und Sicherheit
  • Trends in der Aufbereitung und Analytik
  • sicherer Betrieb der Trinkwasser-Installation
  • effizientes Anlagenmanagement
  • Digitalisierung der Wasserversorgung
  • Hygiene und Gesundheitsschutz

Die wat 2016 auf einen Blick

Praxisforen auf der Fachmesse

Alle Praxisforen und wichtige Termine der Fachmesse auf einen Blick!